ST. PETER UND PAUL

Katholische Kirchengemeinde Potsdam

Neuer Elternkurs „Kess erziehen“ in der Caritas-Beratungsstelle

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Caritasverbandes in Potsdam-Babelsberg bietet ab 02. März 2017 einen neuen Elternkurs „Kess erziehen“ an für Mütter und Väter aus den unterschiedlichsten Familienkonstellationen mit Kindern zwischen 3 und 12 Jahren. Dieser Kurs findet an fünf Abenden jeweils donnerstags in der Zeit von 18.00 bis 20.30 Uhr in den Räumen der Beratungsstelle statt. Weitere Termine: 09., 16., 23. sowie 30. März.
Der Elternkurs befähigt dazu, die Kinder besser zu verstehen, mit schwierigem Verhalten des Kindes hilfreich umzugehen, Konflikte gemeinsam mit dem Kind zu lösen sowie ein kooperatives, verantwortungsvolles und selbständiges Verhalten des Kindes zu fördern. Den Eltern werden Wege aufgezeigt, wie mit Ermutigung die Entwicklung und Stärkung des Selbstwertgefühls des Kindes unterstützt werden kann. Der Elternkurs bietet keine Patentrezepte, aber gute Anregungen, um die Beziehung zum Kind noch angenehmer zu gestalten.

Interessierte Eltern melden sich bitte bis zum 15. Februar 2017 in der Beratungsstelle, Plantagenstr. 23/24 bzw. unter der Telefonnummer (0331)71 02 98 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. > mehr Informationen

 

Martinsspenden für Arche Projekt

1411 Martinsfest GabenBei unsere Teilaktion am St. Martinstag sammelten wir diesmal, was Kinder so für die Schule brauchen: Viele haben sich an der Aktion beteiligt. 38 Schul-, College- und Zeichenblöcke, 41 Schnellhefter, 12 Lineale /Geodreiecke, 3 Füller, 11 Pack Faser-, 14 Pack Bunt-, 6 Pack Bleistifte, 1 x Wachsmaler, 4 Pinselpäckchen, 8 Radiergummi, 3 Spitzer, 7 Tuschkästen, 4 Klebestifte, Bastel und Rätselhefte, 1 Zirkelkasten und eine Schreibunterlage.1411 Martinsfest Gabenan Arche2 Dies alles soll Kindern im Arche-Projekt in Potsdam-Drewitz gutes Lernen ermöglichen. Vielen Dank an Bernadette Heigl und Nicola Leschke, die den St. Martin bzw. Bettler beim Martinsspiel darstellten. Danke auch an Propst Müller und den Bläserchor für die Musik sowie Herrn Eisensee und Herrn Hintner für das Martinsfeuer.

Maria Rontschka übergab die Gaben am 13. November Schwester Felzitas und den Kindern in der Arche Potsdam. Allen Spendern sei herzlich gedankt.

 
 
Handreichung unterstützt Spiritualität in den Familien

In unserem Leben, in unserem Alltag, ist Gott zugegen. Nichts ist ihm fern, nichts ihm fremd. Er sagt sein „Ja" zu jedem und jeder von uns. Das ist die Zusage des christlichen Glaubens. Doch was heißt das konkret?

Die Aktion „Hot Spots des Lebens. Spiritualität in Familien" lädt Mütter und Väter ein, ihr Familienleben über eine gewisse Zeit hinweg aus dieser Perspektive heraus anzusehen. Die Teilnehmenden erhalten vom 4. Quartal 2013 bis zum 3. Quartal 2015 acht Faltposter und Hefte zugeschickt, und zwar (Reihenfolge freibleibend):

  • November 2013: Faltposter "Sei gesegnet" und Heft "Advent und Weihnachten"
  • Februar 2014: Faltposter "danken" und Heft "Karfreitag und Ostern"
  • Mai 2014: Faltposter "essen" und Heft "Pfingsten"
  • August 2014: Faltposter "ausruhen" und Heft "Erntedank"
  • November 2014: Faltposter "krank sein" und Heft "Hl. Drei Könige"
  • Februar 2015: Faltposter "Räume beleben" und Heft "Fastenzeit"
  • Mai 2015: Faltposter "Gastfreundschaft pflegen" und Heft "Christi Himmelfahrt"
  • August 2015: Faltposter "Ehrentage feiern" und Heft "Allerheiligen"

weitere Informationen und Kosten > hier

 

RKW 2013 „Wer glaubt, ist nicht allein!"

30 Kinder aus unserer Gemeinde verbrachten 2013 die Religiöse Kinderwoche im Christian-Schreiber-Haus, Alt-Buchhorst. Luise Kothe hat den Bericht verfasst. Allen Helfern ein herzliches Vergelt's Gott.

RKW 2013

Kontakt direkt über die Gemeindereferentin Maria Rontschka

 

 

Angebot für privaten Klavierunterricht  (Piano, Keyboard)
für Anfänger und Fortgeschrittene - bei Ihnen zu Hause in Potsdam
und Umgebung von Rüdiger Ragotzky (begleitet die Gesänge
im St. Franziskus Seniorenheim)
Kontakt 0176 546 320 15 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!