ST. PETER UND PAUL

Katholische Kirchengemeinde Potsdam

Caritasgruppen

Um die Alten und Kranken der Gemeinde sorgen sich vor allem die beiden
Caritasgruppen

  • Elisabethfrauen (Frau Schliepe) und
  • Vinzenzbrüder (Herr Langer).


Die Elisabethfrauen

Begegnen und helfen – das ist das Anliegen der Caritaskonferenzen Deutschlands und ihrer Mitglieder, zu denen auch die Elisabethfrauen unserer Pfarrei gehören, die sich besonders um die älteren Gemeindemitglieder kümmern.

Wir bemühen uns, alle Frauen, die zur Pfarrei St. Peter und Paul gehören, wenigstens einmal im Jahr zu Hause oder im Heim zu besuchen – vorzugsweise zum Geburtstag oder zu besonderen Jubiläen – und so die Verbindung zur Gemeinde aufrecht zu erhalten. Das sind pro Jahr durchschnittlich 340 Besuche – Tendenz steigend. Wenn jemand keinen Besuch wünscht, schicken wir einen Gruß mit der Post oder finden eine andere Lösung. In Notsituationen versuchen wir zu helfen oder Hilfe zu vermitteln. Die Verstorbenen begleiten wir mit zur letzten Ruhe.

Wir begleiten unseren Kaplan zu verschiedenen Senioreneinrichtungen in Potsdam und unterstützen ihn bei den Gottesdiensten. Mit den Bewohnern in St. Franziskus wird außerdem einmal pro Woche der Rosenkranz gebetet. Der Erlös der monatlichen Türkollekte wird für die oben genannten Aufgaben verwendet. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön allen Spendern, die uns dies überhaupt erst ermöglichen.

Einmal pro Monat treffen wir und im Pfarrhaus, um die Termine und Besuchsdienste für die nächsten Wochen zu besprechen und über den vergangenen Zeitraum zu berichten. Vom Diözesanverband der Caritaskonferenzen werden regelmäßig Seminare und Veranstaltungen angeboten die es uns ermöglichen, mit Vertreterinnen anderer Gemeinden in Kontakt zu kommen, uns weiterzubilden oder an Besinnungstagen teilzunehmen.

Unsere Gruppe besteht zur Zeit aus 17 aktiven Frauen, von denen inzwischen 11 im Alter zwischen 75 und 82 Jahren sind. Wir wünschen uns deshalb für die Zukunft, dass auch jüngere Frauen Lust bekommen auf diesen ehrenamtlichen Dienst in unserer Gemeinde.

 Kontaktadresse: Annemarie Schliepe, Tel. 0331 961718 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!